Verrat im dunklen Turm

[ Über Dark Tower (Band 3) – Treachery ]


Die Aileen ist ja ein bildhübsches Mädchen und es ist irgendwie versöhnlich, dass Roland in Dark Tower – Treachery nach Susan Delgado noch ein weiteres tolles Mädchen gefunden hat, das sogar das Talent und den Willen hat, Gunslinger zu werden.

Der dunkel Ritter im Sinkflug.

[ Über Batman – Dark Victory ]


Mit Batman – The long Halloween fing es richtig gut an. Jeph Loeb und Tim Sale haben den dunklen Ritter richtig recht gut in eine noire Atmosphäre gepackt und die Armada der Bösewichter noch um mafiöse Clans angereichert. Der Nachfolger hält leider nicht ganz mit.

Weil ich kein Mädchen bin

[ Über Ghost World ]


Ich müsste mich in die Rolle eines amerikanischen Mädchens im Teenager-Alter einfühlen, um mich von Ghost World an der richtigen Stelle treffen zu lassen. Muss ich aber nicht.

Noch mal zehn Comics

[ Über Sandman – Die Traumjäger, Batman – THE KILLING JOKE, Good-bye, Chunky Rice, Silent Hill (Band 4) – Der Sünde Sühne, Sandman (Band 7) – Kurze Leben, The Invisibles (Band 1) – Say You Want a Revolution, Coraline, Batman – a Death in the Family, Vertraute Fremde und Batman – The long Halloween ]


Mit zehn Comics fing es an. Dann kamen viele hinzu. Jetzt kommen wieder zehn.

In den vergangenen Wochen habe ich nicht keine Comics gelesen. Gute Gründe haben mich aber nicht darüber schreiben lassen. Nachdem ich aber kürzlich Vertraute Fremde zu Ende gelesen habe, wurde es echt Zeit, nachzuberichten. Wie immer in chronologischer Reihenfolge.

Batmans Ende. Vorerst.

[ Über Batman – Der Dunkle Ritter schlägt zurück ]


Im letzten Beitrag hatte ich es bereits kurz angedeutet. Also andeuten müssen: ganz am Anfang meiner Cchreiberei über Comics habe ich mich verirrt. Warum auch immer? Vielleicht habe ich Frank Millers Batman einfach in der falschen Reihenfolge gelesen.

ich weiß, wer ich bin.

[ Über Batman – The Dark Knight returns ]


purer zufall: eine julia hat zu weihnachten das 1969 veröffentlichte album tommy von the who geschenkt bekommen und mir das eben gezeigt. vor ein paar tagen lief angel heart im fernsehen und es war so schön, festzustellen, dass alan parkers meisterwerk mit dem späten, fast schon verlorenen mickey rourke immer noch voller creepy magie steckt. schon zeitlos. aber: es geht mal wieder um batman.

comics richtig lesen

[ Über Liebe schaut weg und Comics richtig lesen ]


„huck!“ sprach der alte indianer und verschwand in seiner bauchfalte. es ist ungefähr rekursion, wenn ein system sich selbst(!) einschließt. es ist ungefähr rückkoppelung, wenn ein system sich selbst(!) immer wieder verstärkt. es ist ungefähr eine geschlossene gestalt, wenn ein system keine offenen fragen stellen mehr aufweist. ich habe keine lust, mich auf die suche nach filmen über filme (living in oblivion) und büchern über bücher (die unendliche geschichte) zu machen. denn ich möchte euch über ein grandioses comic über comics erzählen.

sandman, batman, eine zwischenbilanz und drei schatten

[ Über Batman – Year One, Drei Schatten und Sandman (Band 6) – Fabeln & Reflexionen ]


mist. denn ich habe dreizehnmal mehr lust zu lesen als zu schreiben. doch bevor mir gelesene comics im sinne von first in/first out aus dem kurzzeitgedächtnis stolpern, werde ich zumindest in kurzen, knappen sätzen los, was haften blieb. und dann geht’s weiter mit all‘ den bunten bilderbüchern, die mir das christkind liebenswürdigerweise durch den schornstein geschenkmogelt hat.

garnicht ausgetrickst

[ Über Ausgetrickst ]


ein naiver, liebesunerfahrener rockstar auf der suche zum comeback, der alle belügt und betrügt aber andererseits von paranoiden wahnvorstellungen und einer identitätsverschiebung geplagt ist, sucht in der ferne seinen vater, weil er irgendwie mit keinem anderen mann klarkommt, kommt in diesem comic nicht vor.