new york ’04 . tag 3 . 19.04.

nach 2 tagen weiss man bereits: polizeisirenen sind oft. aber heute morgen war’s anders. ich bin vom ununterbrochenen geheul mehrerer sirenen aufgewacht. sie wurden nicht leiser, sondern immer mehr. nach einigen minuten bin ich aufgestanden und habe mal aus dem fenster (nach unten) geschaut. ‚zig einsatzwagen.

new york ’04 . tag 2 . 18.04.

ein guter anfang: wachgekuschelt, frischgeduscht, hoch zum times square. die strassen wie leergefegt, weil: früher sonntag morgen [ 8:30 ]. am times square in die tourist info. nix. auf dem rückweg frühstück: eggs, saussage, pancakes, syrup. grosser kaffee aus dem pappbecher.

new york ’04 . tag 1 . 17.04.

der flug war reibungs- und erschütterungsfrei. trotzdem anstrengend. eine müde sandra und ein schlapper stefan verbringen wenige minuten im hotel, um dann spontan auf’s empire state building zu ‚klettern‘. ist ja nur 2 blocks (ein block sind 3 fussminuten) vom hotel entfernt.

der kanzler ist 60

vor ein paar tagen wurde unser kanzler 60 jahre alt. die augenblickliche stimmung in deutschland hat ihn vermutlich nicht feiern gemacht. also ist er nach italien gefahren.