still trying to write love songs

markus hatte heute sein release festival in sachen neuer cd. anders: sein neues hörbuch ist raus. und für die dazugehörige feier, auf der der autor natürlich der höhepunkt durch vorlesen selbst: war. für diese feier wurde eigens ein komplettes kino gemietet. bis auf wenige sitze war das kino voll besetzt, und die zuhörer hörten zu. geschichten über den kloppklupp, stories of old, geschichten vom 11. september.

die gelungene cd kann jeder, der die vergangenheit überlebt hat, kaufen: hier und nach dem kaufen: hören. gut.

dirk heisst übrigens thomas und ralf. der film ist mad foxes. gespielt wird resident evil. das schiebedach gab’s wirklich. der rest ist nicht erfunden.

von der kapelle soulfly gibt es ein musikstück, das heisst „9-11-01“ und ist genau 1 minute lang. silence. das ist auf markus cd nicht drauf. aber auf dem album „iii“.

>> mental ground zero
>> conrad verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.