Liebster Award – do not be alarmed

Ich bin nominiert

Ich freue mich, dass Kai Höger mich mit seinem Blog Silently Blogged für den Liebster Award nominiert hat. Er frog in der Facebook-Gruppe ‚Deutschlands Blogger: ein Projekt‚ nach lustigen Mitmacher_innen und ich bin hoch genug gesprungen, so dass er mich erwischen konnte. Dafür: Danke, Kai.

Im Liebster Award geht es wohl weitestgehend darum …

… dass man 11 rotzfreundliche Fragen beantwortet, die der Nominierende erfunden hat.

… dass man dann selber 11 Clowns und Propheten mit kleinen ihren Blogs findet und diese ebenfalls nominiert.

… dass man diesen dann wiederum 11 neugeborene Fragen stellt und sie um Online-Antworten bitte.

Liebster Award - do not be alarmed

Ich antworte

Das sind die 11 Fragen, die Kai Höger für mich und 10 andere Halunken_innen ausgeschnitten hat:

  1. Was war der Anlass für Dich, mit dem Bloggen anzufangen?
    Ich bin generell eine Plaudertasche und eher laut als leise. Aus Leidenschaft und beruflich mit dem Web verbunden logischte ich schon vor der Jahrtausendwende eine erste persönliche Website. Keine Ahnung, ob es den Begriff Weblog da schon gab. Früher habe ich da auch eigene Geschichten und Gedichte veröffentlicht ;)
  2. Was ist Dir lieber? Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang?
    Sonnenuntergang. Wir Menschen lassen uns ziemlich eindeutig in Eulen und Lerchen, in Nacht- und Tagmenschen unterteilen. Ich gehöre zu den nachtaktiven. Früh aufstehen ist ein Arschloch.
  3. Wie wichtig ist Dir Kritik?
    Ich nehme Kritik sehr ernst. Allerdings hängt da für mich auch viel von ab. Im Positiven wie im Negativen. Grundsätzlich wäre ich gerne viel unabhängiger von Krititk.
  4. Tee oder Kaffee?
    Kaffee trinke täglich, Tee trinke ich immer phasenweise für ein paar Wochen. Dann aber auch Gallonen. Niemals Roibusch.
  5. Was war Dein schönstes Blogging-Erlebnis?
    So viel habe ich noch nicht erlebt. Mit meiner Kampagne ‚Keine Kinderfotos im Social Web‚ habe ich es allerdings schon in einige Radiointerviews und auf einige größere Websites geschafft. Darüber freue ich mich immer wieder.
  6. Wie findest Du die Inspirationen für Deine Blogposts?
    Zufall. Sozusagen. Das kann immer und überall passieren. Ich pflege auch eine recht lange Liste an Themen, über die ich vielleicht irgendwann mal blogge. Die Themen fliegen mir zu, was ich vermutlich mit einem meist offenen und wandernden Geist provoziere. Zum Beispiel beim Joggen oder wenn ich von Hunden zerfleischt werde.
  7. Wen würdest Du gerne mal als Gastautor für Deinen Blog gewinnen?
    Derzeit ist für mich Wigald Boning ein absoluter Meister im Umgang mit den neuen Medien. Er macht das sympathisch, authentisch und persönlich, bleibt dabei aber auf gesunder Distanz zum digitalen Publikum. Ich entscheide mich für Wigald Boning, werde aber auf Lebzeiten darunter leiden, nicht Helge Schneider genommen zu haben.
  8. Für welchen Blog würdest Du gerne selbst einmal Gastautor sein?
    Ich würde ganz egoistisch eines wählen, über das ich vielleicht ein paar mehr Leser auf last-voice.de locken könnte. Vielleicht frage ich mal Svenja, ob ihr Blog mit einem Gastbeitrag von mir meine Perspektive auf die Dinge aushalten täte.
  9. Welche bekannte Person würdest Du gerne einmal treffen?
    Danke für die Rettung: Helge Schneider – dann aber auch unter 4 Augen, bitte.
  10. Eher Berge oder eher Meer?
    Meer!
    “Simplicity is the key to brilliance … Empty your mind! Be formless, shapeless, like water. If you put water into a cup, it becomes the cup. Put it into a bottle, it becomes the bottle, you put into a teapot, it becomes the teapot. Now water can flow, or it can crash: Be water, my friend!”
    (Bruce Lee)
  11. Was macht Dich glücklich?
    Lob, Anerkennung und Wertschätzung

Liebster Award - do not be alarmed

Ich nominiere

Und das sind meine fröhlichen Kandidaten_innen für die Battles, die es in die nächste Runde geschafft haben:

Liebster Award - do not be alarmed

Ich frage

Und das sind meine 11 Fragen, die Eurer Kreativität als Kratzbaum dienen sollen:

Generell überlasse ich es Euch, Eure Antworten knackkurz oder schwafelweit zu formulieren. Bei der ein oder anderen Antwort wäre es natürlich spannend, den Grund dafür erfahren.

  1. Entschuldige, dass es mit einer kleinen Knobelei anfängt, aber die erste Frage geht so: Hast Du ein Anagramm Deines Namens für uns? (Aus meinem Namen kann man ‚Erst Affe sein‚ machen)
  2. Welchen Spielfilm hast Du nicht gesehen und wirst ihn vermutlich auch nie gucken?
  3. Endlich hast Du 1.000.000 im Lotto gewonnen. Als allerallererstes würdest Du …
  4. Du darfst jemanden, den Du bis heute nie persönlich getroffen hast, in einem Gespräch davon überzeugen, dass er mit seiner Meinung und Haltung komplett falsch liegt und somit dafür sorgen, dass er/sie ab morgen einen anderen Weg geht. Wen bekehrst Du?
  5. Scroll auf dieser Seite von flickr so lange nach unten, bis Du das eine besondere Foto gefunden hast, das Du in der Antwort dieser Frage verlinken möchtest. Gib dem Foto bitte Deinen eigenen Titel.
  6. Letzte Nacht hast Du die letzten Seiten Deiner Biografie geschrieben und sie ist fertig. Wie lautet ihr Titel?
  7. Wer wird Fußballweltmeister 2014?
  8. Was hast Du zuletzt verschenkt? Was hast Du zuletzt geschenkt bekommen?
  9. Auf der Suche nach einer neuen Bleibe bekommt Du ein paar interessante Angebote: Pippi lädt Dich ein, in die Villa Kunterbunt einzuziehen. Der Alm Öhi ist seit Heidis Auszug ebenfalls allein und bietet Dir sein Dachgeschoss an. Peter Pan schlägt vor, Dich kommende Nacht abzuholen und Dich mit nach Nimmerland zu nehmen. Mogli will zurück in den Dschungel, aber nicht allein und würde sich freuen, wenn Du ihn begleitest. Wem sagt Du zu?
  10. Du lädst mich zum Essen ein. (Nicht in echt, nur in Spiel) Wohin gehen wir?
  11. In Deinem nächsten Leben bist Du [Frau/Mann], heißt mit Vornamen [Vorname], lebst in [Land] und verbringst Deine Zeit mit [Beruf] und [Freizeit].

Liebster Award - do not be alarmed

Ich schlage vor

Und während die auserkorenen 11 Schicksalsgenossen nun ein wenig Zeit haben sollten, die richtigen Antworten zu modellieren, fühle Du mein Leser Dich inspiriert, einmal mehr darüber zu staunen, wie andere Liebste sich ausschöpften:

Klick in die Fremde.

Eine Antwort auf „Liebster Award – do not be alarmed“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.