Jeder Kilometer für die Kids

Manchmal gehe ich ja Joggen. Damit bin ich nicht allein.

Seit ein paar Jahren machen das auch die Paderpiraten, ein paar Halunken und Halunkinnen, die das Laufen für sich entdeckt haben. Denn wir haben hier ja keines der Weltmeere vor der Tür.

Ein paar Paderpiraten machen das mit dem Joggen recht sportlich, einige ganz gemütlich, aber sie sind auf allen Laufwettbewerben hier in der Ecke zu sehen, und alle rennen für die Kids. Denn damit das ganze Flitzen und Schwitzen einen Sinn ergibt, der über Herzfrequenz und Kalorienverbrauch hinausgeht, hat der Paderpiraten e.V. eine Mission und viele Piraten haben dafür einen Sponsor, eine Piratenschaft.

Wir sammeln auf jedem Kilometer kleine Schätze auf.

So ist zum Beispiel meine Agentur Sponsor vom Dirk. Jeder Kilometer, den Dirk bei einem beliebigen Wettbewerb rennt, kostet meine Agentur ein paar Dukaten. Der so am Ende des Jahres gesammelte Betrag wird dann zu 100% für konkrete Projekte gespendet, die Kindern aus der Not helfen.

Ich sammel jetzt auch Dukaten

IT Workspace PaderbornSeit Anfang 2016 bin auch ich Paderpirat, seit Ostern 2016 laufe auch ich für die Kids. Ich konnte den IT Workspace Paderborn als Sponsor gewinnen und davon überzeugen, mir damit etwas zusätzlichen Rückenwind zu geben.

Denn manchmal ist da dieser eine Kilometer, der plötzlich unbezwingbar scheint, der sich mächtig dagegen wehrt, geentert zu werden. Da hilft es, einen guten Grund mehr zu haben, den Laufsäbel zu zucken, das Seil zu packen und mit einem großen Sprung herüber zu schwingen.

Das gute Gefühl beim Laufen war immer schon da.

Jetzt ist es noch besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.