Frohes neues Theme

So ein Jahr ist es zirka her, dass ich für last-voice.de ein neues Theme suchte und nach zig Stunden, also wirklich nach 30, 40 Nettostunden den Themewald vor lauter Screenbäumen kaum noch sah.

Too much.

Ich schrieb dann, dass ich mir zwar ein Theme gekauft hätte, aber am Ende dann einfach das Standardtheme 2014 (Twentyfourteen) von WordPress gewählt hatte.

So sah last-voice.de mit dem WordPress-Theme Twentfourtee aus.
So sah last-voice.de mit dem WordPress-Theme Twentfourtee aus.

Nun, ein Jahr später, hatte der WordPress-Experte Dominic ein paar klitzekleine Tipps für mein Blog und ich war lustig, ein paar davon umzusetzen. Kaum hatte ich mich dem minimalistischem Umbau meines Blogs gewidmet, fiel mir ein, dass ich über die Monate wieder ein paar alternative Themes ins Auge gefasst hatte. Die schaute ich mir nochmal kurz an. Ich erinnerte aber kaum, was mich dazu bewogen hatte, diese zu merken. Nix dabei. Die Idee, abermals das Theme zu wechseln, war dennoch wieder hellwach.

Vielleicht wird ja eine Tradition daraus, denn dieses Mal dauerte es kaum ein paar Minuten und ich entschied mich erneut für das WordPress-Standard-Theme, das mittlerweile 2015 (Twentyfifteen) heißt.

This is for the readers

Das neue Theme hat genau zweierlei im Fokus:

  • Es soll erstens sehr schlank daherkommen und die Lesbarkeit des vom Blogger geschriebenen maximieren, die Lesbarkeit hat oberste Priorität.
  • Es soll zweitens mobil daherkommen und die Lesbarkeit des vom Blogger geschriebenen insb. auch auf mobilen Endgeräten maximieren, die mobile Lesbarkeit hat ebenfalls oberste Priorität.

Das ist einerseits sehr willkommen und ich mag es sowieso sehr, wenn die Dinge schlicht und schlank sind, sofern ein paar Pixel Platz für etwas Lametta ist. Andererseits kommt es nun – da das Geschriebene im Vordergrund steht – eben auch auf dieses an, und das Schreiben bleibt ungefragt in des Bloggers Hand und Fingern.

Der Blogger muss liefern.

Na, dann wollen wir mal weitermachen.

2016 ist ja nicht mehr so weit weg …

Eine Antwort auf „Frohes neues Theme“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.