Die Lanz-Lösung, oder: #ffffff02

Wir sagen wieder: „Bye bye!“

Wir wiederholen unser Experiment aus dem Februar 2013 und schalten ab.

Wir machen #ffffff02 – Freises freiwilliger Fernseh-freier Familien-Februar #2.

Die Idee dahinter ist die selbe wie im vergangenen Jahr.

Und wir sind sicher, dass die 4 Wochen in diesem Jahr genauso ruhig und erkenntnisreich werden, wie die in 2013: Siehe Bericht.

Bye bye!

Vielleicht will sich ja von Euch Halunken_innen noch der ein oder die andere anschließen. Dafür liefern wir Euch gerne das kleine aber feine Regelwerk:

1. Alle Fernsehgeräte im Haus (wir haben nur einen) bleiben ausnahmslos aus.

2. Fernsehkucken außerhalb ist OK, insb. für die Kids und Fußballfans.

3. Auf allen anderen Gadgets (Smartphones, Pads u.ä.) werden keine Filme, Serien oder TV-ähnliche Inhalte konsumiert.

4. Facebook, Twitter, G+ u.a. sind tabu. Lediglich der Facebook-Messenger bleibt aktiv, damit PNs nicht unhöflich ignoriert werden.

Warum?

Letztes Jahr hatte sich unsere Vermutung bestätigt: Jeder der behauptet, Facebook und TV kosten weder Zeit noch Aufmerksamkeit, irrtumt. Das stimmt nicht.

Auf Anhieb wird alles sofort wieder ruhiger und achtsamer werden, wir werden Zeit als Familie und jeder für sich gewinnen. Und wir werden das zu nutzen und genießen wissen.

Wer das nicht glaubt, ist dumm. Bumm.

PS: Und falls da wieder ein Melvins-Konzert bei rumkommt … was will man mehr?!?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.