Das war ein schwerer Abschied: Herzlich willkommen!

Vor wenigen Tagen waren es 100%. Eine weite Reise durch die U.S.A. lag hinter mir und dann war es zu Ende. Für ca. 25 Spielstunden war ich Last Of Us.

Kaum ein Spiel hat mich bisher so konsequent eingebannt.

Die Reise und das Ende vom Ganzen war so beeindruckend toll, dass ich eine Nachricht voller Begeisterung in die ferne Vergangenheit aussand, zu einem Freund, der mich seinerzeit mit Lara und Resident Evil für die Playstation 1 begeisterte. Ich machte mich auf den Weg.

Das war ein schwerer Abschied: Herzlich willkommen!

Jahre später kam dann die Playstation 2 mit Tony Hawk, Sold Snake, mehr Lara und Resident Evil, endlich Silent Hill, GT und GTA, vor allem aber auch Final Fantasy X. Die Playstation 4 ist seit wenigen Stunden geordert und löst Ende diesen Jahres mit Assassins Creed 4 die Playstation 3 ab, die mir viele Jahre viel Freude gemacht hat. Lego Star Wars, Tony Hawk mit Brett, noch mehr Lara, mehr Snake und dem guten, neuen Drake.

Das war ein schwerer Abschied: Herzlich willkommen!

Und Sing Star.

Zurück zum zurück:

Ohne den guten, alten K. keine Playstation 1 und kein Beginnig, kein Rise of, kein 3-2-1-Go!

Ich schreibe also eine SMS. Dialog findet statt.

Und was kommt dabei raus. Der K. hat sich ein feines, neues Game gekauft, dessen allerorts euphorisch bejubelte Funken bei ihm kein Feuer fängt. Zeitknapp wie wir heute sind, haben wir keine Sekunde für Games zu verplempern, die ganz okay sind.

Also schlägt K. den Tausch vor, ich euphorisiere und packe gestern schnell Last Of Us in die Post und bekomme vor wenigen Minuten das Gegentum.

Unboxing stundenlangen Spaß.

Das war ein schwerer Abschied: Herzlich willkommen!

Ein letzter Gruß an K., bevor ich mit dem Sofa verschmelze:

Mach‘ Dich bereit für den Winter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.